Portrait

Der Chor wurde 1935 als von Hans Rentsch, Lehrer in Köniz, gegründet und von ihm bis 1973 geleitet; von 1974 bis 2019 leitete Andreas Marti den Chor. Ab 2020 ist Elie Jolliet Chorleiter.

Zuerst lautete der Name „Kirchenchor Köniz“. Nach der Verselbständigung des Kirchenkreises Liebefeld und dem Bau der Thomaskirche im Jahr 1967 wurde der Name erweitert. Durch die Zusammenführung der drei Kreise Köniz, Liebefeld und Schliern zum Kirchenkreis Mitte wird auf organisatorischer Ebene nachvollzogen, was wir im Chor schon immer praktiziert haben. 2018 Haben wir darum auch unseren Namen aktualisiert.

Das Chorkonzept umfasst ein Tätigkeitsspektrum von kleineren Konzerten und musikalisch-liturgischen Feiern über Einsätze im Gottesdienst bis zu gelegentlichen Kleinformationen für den liturgischen Dienst.

Fernsehgottesdienst, mit der Doppelchormesse Es-Dur von Joseph Rheinberger, zusammen mit dem Kirchenchor St. Josef, dem reformierten Kirchenchor Münchenbuchsee und Mitgliedern des Gabrielichors Bern. Leitung: Dominik Nanzer. Am 2. Dezember 2018 in der katholischen Kirche St. Josef, Köniz, aufgenommen.